Unser Ferienhaus in Spanien.

Haus "La Paz"

Vinaròs an der Costa del Azahar.

Vinaròs ist ein kleiner, lebendiger Ort mit ca. 25 000 Einwohnern, gelegen an der zauberhaften Mittelmeerküste Costa del Azahar - zu Deutsch "Küste der Orangenblüte" - südlich vom Ebro Delta, in der Provinz Castellon. Der Ort besticht innerstädtisch mit kleinen Gässchen und orientalisch wirkender Palmendekoration. Außerhalb des Zentrums kokettiert Vinaròs mit wunderbaren kleinen Buchten, tiefblauem Meer und weitschweifender Hügellandschaft. Durch seinen geschichtsträchtigen Fischerhafen mit seiner international bekannten Spezialität Llagosti (Languste) erreichten verschiedenste Kulturen die Stadt und hinterließen ihre Spuren. Auch im Winter ist hier der Frühling zu Hause, mit einer Winter-Durchschnittstemperatur von 17 Grad und mehr als 300 Sonnentagen im Jahr, wird es hier im Sommer selten heißer als 30 Grad im Durchschnitt.

Ein wohnliches Kleinod mit Stil und mediterranem Flair

Unser Haus liegt an der Nordküste von Vinaròs und ist geprägt vom ibizanischen Stil mit liebevoller Detailtreue und hochwertigen Materialien. Böden aus handgeschöpften Fliesen gewährleisten im Sommer eine angenehme Kühle im Haus, die einen auch in warmen Sommernächten wunderbar schlafen lässt. Innen ist das Ferienhaus mit hochwertigen und stilvollen Möbeln eingerichtet, die in den Bergen der Region handgefertigt wurden.

Buchten in Vinaròs

Die Küste von Vinaròs ist geprägt von ausgedehnten Dünen und Felsformationen, in welche traumhafte Buchten mit klarem Wasser und sanftem Wellengang in großer Anzahl eingebettet sind. Ca. 100 Meter vom Haus entfernt befindet sich eine kleine zauberhafte Bucht, die zum Sonnen, Baden und Schnorcheln einlädt. Eine Süßwasserdusche ist ebenfalls vorhanden.

Der Hafen von Vinaròs

Hier werden sie zu Tage, oder besser gesagt, an Land gebracht – die weltweit bekannten und an köstlichem Geschmack  nicht zu übertreffenden Langusten. Diese und viele weitere Delikatessen des Mittelmeers kann man, wenn man die Essensvorbereitung in die eigene Hand nehmen will, täglich frisch in der Markthalle von Vinaròs erwerben.
Der Hafen ist jedoch nicht allein vom Fischgeschäft geprägt, auch die Muße kommt hier nicht zu kurz. Der Club Nautico mit einem Fassungsvermögen von 200 Booten bietet neben der Chance des Segelns und Kanufahrens eine komplette Infrastruktur und modernste Einrichtungen.

Städte, Kultur und Natur satt

Es lohnt sich, die Region per Fahrrad mit dem Auto oder vielleicht auch zu Fuß zu erkunden. Nur ca. 500 m von unserem Haus entfernt liegt ein wundervoller Naturpark mit Riesenagaven, intensiv duftenden Rosmarin-Feldern, sowie einer interessanten und lebhaften Tierwelt.
Ein Muss ist ein Ausflug durch die romantische Bergwelt nach Morella (ca. 1.000 m ü.d.M.). Die liebliche Bergstadt beeindruckt den Besucher durch die kompakte Anlage innerhalb einer erhaltenen Stadtmauer, die von der örtlichen Burg überragt wird. In ihrem Bereich liegen die Bergpässe Torre Miró (1259 ü.d.M) und Querol (1020 m ü.d.M). Reizvoll ist auch ein Besuch des in den Bergen gelegenen Stausees Platano de Ulldecona (ca. 35 km).
Das nahe gelegene Ebrodelta bietet völlig andere Eindrücke durch seine üppige Vegetation, die großen Reisfelder und seine kilometerlangen Sandstrände (ca. 25 km). Nicht vergessen werden darf ein Besuch der im 16. Jahrhundert erbauten "Ermita de San Sebastián". Die Besonderheit der Kirche liegt in ihrem Inneren. Die Fresken in der Kuppel und die einzigartigen Wandgemälde sind aus Keramik gefertigt.
Nur 20 km südlich von Vinaròs entfernt liegt das malerische, kleine Städtchen Peñíscola. Die Altstadt des Ortes liegt erhöht auf einer vom Meer umspülten Felsenhalbinsel. Das Zentrum bildet die ursprüngliche Burg, die im Mittelalter vom berühmten Templerorden auf den Grundmauern einer alten, maurischen Feste erbaut wurde. Ein Abend auf der Burg sollte unbedingt eingeplant werden. Stimmungsvoll präsentieren sich die schmalen Gassen und ein Abendessen in der Schinkengasse wird zum unvergessenen, kulinarischen Erlebnis.
Ein Besuch in die 110 km entfernte Provinz-Hauptstadt Taragona ist allemal ein Ausflugstag wert. Die sehenswerte Hafenstadt ist reich an Bauwerken aus der römischen Epoche um 218 v. Chr. – etwa dem am Meer gelegenen gewaltigen Amphitheater, dem Circus, dem Forum Romanum, dem Grabmonument Torre dels Escipions, dem Triumphbogen Arc de Berà, und vielen weiteren interessanten Bauwerken.
Barcelona, das faszinierende Zentrum Kataloniens. Die ca. 200 km entfernte Hauptstadt Kataloniens steht längst auf gleicher Stufe mit bedeutenden Hauptstädten Europas. In der Stadt, die auf römischen Fundamenten erbaut wurde, trifft alte katalanische Tradition auf extravagante Architektur und avantgardistisches Design.
Die ca. 160 km südlich von Vinaros liegende Stadt Valencia hat Stil: Immer öfter wird sie als die neue Design-Hauptstadt Spaniens bezeichnet. Dass Valencia noch viel mehr zu bieten hat als Paella, ein lebendiges Nachtleben und eine wunderschöne Altstadt haben auch der America’s Cup 2007 und 2010 sowie die Formel-Eins-Rennen in den vergangenen Jahren gezeigt. Auch Baudenkmäler zeitgenössischer Architektur-Stars sind vorhanden, zum Beispiel die vom valencianischen Star-Architekten Santiago Calatrava seit 1991 gebaute avantgardistische Stadt der Künste und der Wissenschaften. Sie zählt zu den wichtigsten Darstellungen der Baukunst.
Alles in allem reicht ein Besuch in Vinaros kaum aus, um diese wunderbare Region zu erkunden.
 

Hier finden Sie uns

EquestFoto 
Olaf Rutschek
Am Kräherwald 263
70193 Stuttgart

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter: 

+49 171 373 118 3

 

Email: 

equest-foto@gmx.de

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.